Welt Der Wunder


Welt Der Wunder

Ein „Schmetterlingskind konnte am ganzen Körper kuriert werden. Selbst in der Krise versteht, sich das Attraktionstheater von Rainer Werner Fassbinder noch auf Späße. Kaum hatte sich die neue Truppe 1974 im Frankfurter Theater am Turm etabliert, da war über ihre Arbeitsweise in einem Programmheft vom Dezember folgendes zu lesen: „Die Erstbesteigung auf die Gipfel progressiver Theaterarbeit, die wir in der Öffentlichkeit mit großem Tamtam angekündigt haben, ist nicht das Unternehmen von Fachleuten, die wissen, auf was sie sich einlassen, sondern sie ähnelt weitaus mehr dem Unternehmen einer Jugendgruppe, die in pubertärem Größenwahn, in Sandalen und kurzen Hosen die Eigernordwand bezwingen möchte.

"Schlaf dich doch mal richtig aus", bekommen viele Fatigue-Betroffene zu hören. Doch sie leiden unter einer Erschöpfbarkeit, die durch Schlaf und Ruhepausen nicht verschwindet. Eine chronische Fatigue kann durch Erkrankungen wie Krebs oder Multiple Sklerose hervorgerufen werden. Das chronische Fatigue-Syndrom hingegen entsteht nach einem Infekt oder einer chronischen Infektionskrankheit.

Während viele Menschen gar kein oder höchstens ein Tattoo haben, wird bei anderen das Tätowieren regelrecht zu einer Sucht. Es gibt einige Fälle, in denen Personen ganze Flächen ihres Körpers, oder sogar ihre komplette Haut tätowiert haben. So ähnelt der "Cat Man" dank seiner Tattoos, angespitzten Zähnen und Schönheits-OPs optisch einem Tiger oder der "Lizard-Man" einer Eidechse. Auch "The Enigma" hat sich einen Namen in der Tattooszene gemacht - ihn zieren ein Ganzkörpertattoo aus Puzzleteilen und in die Stirn implantierte Hörner. Wem Bilder auf der Haut nicht genug sind: Der neue Trend beim Tätowieren heißt "Eyeball-Tattoo". Hier werden farbige Pigmente in den Augapfel gespritzt.

Einmal richtig eingestellt, lässt sich die Benutzeroberfläche der Xbox 360 nun auch per Handgesten steuern. Um diese Option zu aktivieren reicht es, einfach dem Gerät freundlich zuzuwinken. Schon öffnet sich der Kinect Hub mit Zugriff auf Spielen, Videochat und den Zune-Videomarktplatz. Die Menüpunkte werden ausgewählt, indem man die Hand länger darüber schweben lässt. Schneller ist man mit dem Controller auf jeden Fall.

Ist das wirklich die Zukunft? Wenn es nach Apple geht, im Moment ja. Vor allem in Kombination mit der Anwendung, auf die Apple drei Mal in seiner Keynote hingewiesen hat: Die Gesichtserkennung ermöglicht animierte Emojis. Das hat die Welt jetzt wirklich gebraucht.

Zuckerkrankheit gilt bereits als Volksseuche Nummer eins: In den 34 OECD-Mitgliedstaaten leiden 83 Millionen Menschen an Diabetes. Schätzungen zufolge wird diese Zahl bis zum Jahr 2030 auf 100 Millionen ansteigen. In Österreich sind 570.000 Menschen zuckerkrank, bis 2030 wird ein Anstieg auf 717.000 erwartet. Dazu kommt: Fast jeder zweite Mann und jede dritte Frau in Österreich ist zu dick. Das aber ist mit einem stark erhöhten Risiko für Diabetes und all den Langzeitfolgen (von Herz-Kreislauf-Erkrankungen über Nierenleiden bis zu Amputationen) verbunden. Bereits zwölf Prozent des österreichischen Gesundheitsbudgets - das sind 2,37 Milliarden Euro - werden für die Behandlung und Vorbeugung von Diabetes ausgegeben.

Nach dem Rennen in Malaysia vor knapp einer Woche sagte Ferrari-Star Fernando Alonso , dass er während des Grand Prix rund 2,8 Kilogramm abgenommen habe. Deshalb haben die Fahrer spezielle Trinksysteme in ihren Boliden, bei denen per Knopfdruck eine Flüssigkeit in ihren Mund gespritzt wird. Der Inhalt ist abhängig von Strecke und Bedingungen, in der Regel aber trinken die Männer am Steuer bis zu einem Liter während der rund 300 Kilometer. Darauf verzichtet Sutil nun. Er hat damit die bislang ungewöhnlichste Reaktion auf das neue Reglement gefunden.

Wenn man den alten Seiten die Scans abgerungen hat, landen sie auf den eigenen Servern oder den Plattformen für digitalisierte Drucke und Handschriften der Schweizer Bibliotheken und : Die über 100000 Dokumente auf den Websites oder bieten einen direkten Blick in ihre Tresore. Den Streit um die Ufo-Schlacht über Nürnberg konnte allerdings auch der Zugang zum digitalen Bild nicht klären. Die Ufologen diskutieren immer noch hin und her. Einer erwog sogar die Möglichkeit, jemand bei der Zentralbibliothek könnte den Scan gefälscht haben.

Desto näher der Körper wieder dem natürlichen Zustand sei, also ohne Make-up, Hautcremes, Parfüms, Haartönungen oder Ohrringe und Piercings, desto gesünder und robuster werde er mit der Zeit. Sie ist froh, das ewige Retuschieren endlich los zu sein. „Das weibliche ,schick machen‘ drückt sich jetzt eher darin aus, ein bisschen innere Seelenpflege zu betreiben. Wie gehe ich mit anderen um, wie viel lächle ich aus wirklicher innerer Freude, wie gesund bin ich, erklärt Jenny.

Der Winter strapaziert die Haut überall. In der Wohnung oder im Büro trocknet die Heizungsluft die Haut aus, sie wird empfindlich und rau. Draußen an der frischen Luft tut man der Haut aber auch nicht unbedingt etwas Gutes. Denn die klirrende Kälte sorgt dafür, dass sich die Blutgefäße in der Haut zusammenziehen, um die Wärme im Körperinneren zu halten. Dadurch wird die Durchblutung der Haut schlechter und somit ihre Versorgung mit Feuchtigkeit, Sauerstoff und Nährstoffen. So leiden insbesondere Hautbereiche wie das Gesicht und die Hände, die nicht durch Kleidung geschützt sind. Schon bei Temperaturen unter 8 Grad Celsius stellen die Talgdrüsen ihre Arbeit ein. Das Ergebnis: Der natürliche Schutzfilm aus Fett versiegt.

Was sind schon 50 Millionstelgramm, denkt man. Doch das Metallstück in Paris ist nichts anderes als der Gewichtsstein der Menschheit. Wird irgendwo auf der Welt etwas gewogen, seien es Datteln auf dem Markt in Marrakesch oder Goldbarren in Fort Knox - immer bezieht sich diese Messung letztlich auf Paris. Denn jede Waage weltweit wird anhand eines Referenzgewichts kalibriert, das auf eine Nachbildung des Urkilos zurückgeht.

Der Stachelzellkrebs ist ein weißer Hautkrebs und der zweithäufigste bösartige Hauttumor in Mitteleuropa. Er entsteht aus sogenannten Krebsvorstufen, auffälligen Veränderungen der Haut. Stachelzellkrebs entsteht vor allem an Körperstellen, die am meisten der Sonne ausgesetzt sind, z.B. im Gesicht oder an den Handrücken. Er kann auch durch den langjährigen Kontakt mit Teer entstehen. Die Vorstufen und der Stachelzellkrebs selbst sind in der Regel durch Operation heilbar.

Häufig sind das mathematisch-naturwissenschaftliche und neusprachliche Profil kombiniert. In manchen Ländern (zum Beispiel Nordrhein-Westfalen ) ist diese Unterteilung offiziell aufgehoben und lebt höchstens insoweit fort, als einige Traditionsschulen im Rahmen der allgemein verbindlichen Regelungen ein eigenes Profil pflegen, zum Beispiel nur Latein als erste Fremdsprache anbieten. In anderen Ländern werden die Fachprofile durch unterschiedliche Stundentafeln mit Leben gefüllt.

hallux valgus nachtschiene